ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS

Informationen Statuten

Clubordnung des WTC – Langenzersdorf ehemaliger WTC Dirnelwiese

Die Benützung der Tennisanlage erfolgt auf eigene Gefahr.

• Jeder Spieler, Clubmitglied soll sich vor dem Spiel im Buffet anmelden und bezahlen.

Für das Spiel einer unangemeldeten Stunde wird eine Gebühr in der Höhe von € 100 verrechnet.
Im wiederholten Fall erfolgt eine polizeiliche Anzeige.

Die schriftliche oder mündliche Reservierung einer Stunde gilt als rechtsverbindlich, und kann spätestens
24 h vor den Spielzeitpunkt gebührenfrei storniert werden.
Ist der Zeitpunkt zwischen Absage und Spielzeitpunkt geringer als 24 h ist der volle Spielpreis zur Zahlung fällig.
AUSNAMSLOS !!!!!!!!!!!!!!

Winter Saisonstunden und ABOS in der 3 Platz Traglufthalle.
Diese gebuchten Stunden verlängern sich Automatisch für die nächste Wintersaison außer Sie werden 8 Wochen vor Wintersaison Beginn Schriftlich gekündigt. Mündlich Vereinbarte oder bestellte Stunden gelten als rechtsverbindlich und sind Bindend.
Bei Nichteinhaltung werden die vollen Stornogebühren verrechnet.


Eine Tennisstunde beinhaltet 55 Minuten Spielzeit. Der Spielbeginn erfolgt zur vollen Stunde und nach dem spielen
muss der Platz mit dem abziehen zur vollen Stunde verlassen sein.

Für sämtliche Nebenleistungen (Duschen, WC, Warmwasser, Kästchen) welche vom Tennisplatzbetreiber im Rahmen
der Hauptleistung zur Verfügung gestellt werden, gilt, dass der Betreiber nach besten Kräften versucht, diese lückenlos
zur Verfügung zu stellen, jedoch kann eine ständige Betriebsgarantie nicht abgegeben werden.

Der Betreiber erklärt ausdrücklich, dass er keine auch wie immer geartete Haftung für die in den Kästchen deponierten
Kleidungstücke und sonstige Gegenstände übernimmt.

Saisonstundenspieler oder Einzelbucher melden sich bei der Buffetkraft, die den

gebuchten Platz zuweist und im Plan vermerkt. Nur so hat die Buffetkraft

jederzeit Überblick über die zur Verfügung stehenden Plätze.

• Insgesamt stehen 8 Plätze zur Verfügung, für Clubmitglieder und

Saisonstundenspieler, 10er Blöcke oder Einzelbucher.

• Die Clubmitgliedschaft gilt für das Kalenderjahr.
Sie verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn Sie nicht
spätestens drei Monate vor Jahresende schriftlich gekündigt wird.

• Die Zuteilung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung,


• für Einzel = 1 Stunde für Doppel = 2 Stunden

Die Ablöse erfolgt jeweils durch die nachfolgenden Spieler

• Reservierte Stunden sind bindend und können bei absage 24 Std vorher, storniert

werden, wenn keine absage erfolgt ist wird die Std abgebucht bzw. verrechnet.

Ausnahmslos

• Der 10er Block und reservierte Std. können nur in der Saisonzeit
( Sommer oder Winterbetrieb ) gespielt werden und verfallen nach
Saisonende bzw. Jahresende.

• Die Plätze 1-3 werden für die Meisterschaftsspiele, Ranglistenspiele, Turniere,

Clubmitglieder und besondere Anlässe bevorzugt.

• Weiteres werden die Plätze 1-3 Mitte bis Ende Sept. ( Witterungsbedingt ) für den

Winterbetrieb neu hergerichtet, somit stehen nur mehr 6 Plätze zur Verfügung.

• Bei der Buchung von Trainerstunden werden die Plätze 4 und 6 bevorzugt Ich ersuche daher diese am Tagesplan eintragen zu lassen.


• Bitte nicht durch die Plätze 1-3 gehen wenn Sie auf den Plätzen 4-6 ein-geteilt

sind, sondern nehmen den Gehweg zum Platz 4.

• Alle Spieler werden gebeten, nach dem Spiel den Platz bis zum Gitter ab-zuziehen

und die Matte auf den vorgesehenen Haken wieder aufzuhängen (auch wenn sie vorher nicht dort war).

* Bei Beginn eines Regen, sofort die Plätze abziehen und den Platz verlassen.

• Fragen der Organisation, des Spielbetriebes und des Klublebens regelt diese

Klubordnung

• Die Clubleitung (H.G) oder eine von mir ernannte Vertretung entscheidet, ob und

wann die Plätze nach einem Regen, Sturm oder einer anderen „Katastrophe“ wieder

bespielbar sind.

• Ich ersuche, die Plätze in entsprechender Tenniskleidung und passenden Schuhen

(Sandplatzschuhe) zu benützen.


• Bitte, nicht „Oben ohne“ am Platz oder im Buffetbereich.

• Bitte keine mitgebrachten Speisen und Getränke im Buffetbereich konsumieren.

Leere selbst mitgebrachte, Getränkeflaschen, Tennisbälle, Tennis-dosen Essensreste u.s.w, bitte wieder mitnehmen oder in den Mülleimer beim Eingang entsorgen. Deshalb werden keine Mistkübel mehr am Platz aufgestellt.

• Garderoben. Es wird gebeten, die Tennisschuhe vor Betreten der Garderobe

weitgehendst vom Sand zu säubern. Gebrauchte Tenniswäsche ist nicht in der

Garderobe oder Spinden aufzubewahren, sondern mitzuneh-men. Ebenso ist das

Konsumieren von Essen und Trinken nicht gestattet.
Für das Aufbewahren von Wertsachen oder Geldbeträge in den Garderoben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Es ist unbedingt zu raten, Wertgegenstände in den Wertfachschrank im Vorraum zu deponieren.

• In allen Garderoben ist Rauchverbot.

• Der Buffetbetrieb ist täglich von 9 Uhr früh bis 22 Uhr geöffnet, wobei bei geringem Betrieb die Buffetkraft von mir ermächtigt ist, gegebenenfalls Sperrstunde zu machen. (frühestens aber eine Stunde nach Spielende). Dies gilt auch an Regentagen wo nicht mehr gespielt werden kann. Prinzipiell ist Selbstbedienung vorgesehen. Für Kleidungstücke und andere Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

• Es kann auch vorkommen, dass der Kantinenbereich eingeschränkt wird

(Urlaubszeit) wo wir einen Getränkeautomat zur Verfügung stellen.


• Hunde dürfen unter Einhaltung gewisser Regeln am Platz mitgenommen werden:
o Dauerbellende oder beißende Hunde müssen draußen bleiben.
o Das Tennisplatzareal ist kein Ersatz fürs „Gassi-Gehen“. Hundekot muss vom Hundehalter entfernt werden.
o Lebhafte Hunde müssen an der Leine gehalten werden.
o Hunde dürfen nicht in den Schank- und Küchenbereich, auch nicht in die Garderoben mitgenommen werden.
o Für alle etwaige anfallende Schäden und Verschmutzungen haftet der jeweilige Hundebesitzer.


Die Aufsichtspflicht von Kindern obliegt ausschließlich den Eltern bzw. Aufsichtspersonen.

Diese werden gebeten, für entsprechendes Verhalten der Kinder zu sorgen.
Es wird darauf hingewiesen, dass der Club für körperliche oder materielle Schäden, die Kinder verursachen, nicht haftbar gemacht werden können.

Um die Einhaltung der Spiel. und Clubordnung wird unbedingt gebeten.
Für Anregungen und Beschwerden ist der Obmann (H.G) zuständig.
Grobe Verstöße gegen die Spiel- und Clubordnung können zum Vereinsausschluß führen.
Der Verein WTC-Langenzersdorf übernimmt auf seiner gesamten Sportanlage keine wie immer geartete Haftung.

Eine faire und sportliche Saison


wünscht

Die Clubleitung

Obmann

Horst Gruber

Unsere Sponsoren & Partner